Beginn des Seitenbereichs: Unternavigation:

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Veranstaltungssuche

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Mereologisches bei Albert von Sachsen (Gest. 1390)

26.04.2017 19:00 - 20:30
Ein Vortrag von Harald Berger im Rahmen der Reihe „Philosophie in Serie“, organisiert in Zusammenarbeit der Studienvertretung Philosophie mit dem Institut für Philosophie. 

Zeit: 26.April 2017, Beginn: 19:00

Ort: HS 06.03 (Vorklinik)

Abstract von H. Berger:

Albert von Sachsen war Professor und Rektor der Universitäten Paris und Wien und starb 1390 als Bischof von Halberstadt. Er ist eine wichtige Quelle für unser Wissen über Philosophie und Wissenschaft des Spätmittelalters. So auch für das spezielle Thema der Beziehung von Teilen und Ganzen. In dieser Hinsicht wird Albert z.B. schon im Handbook of Metaphysics and Ontology von Hans Burkhardt und Barry Smith 1991 gewürdigt.
In diesem Vortrag werde ich die einschlägigen Texte Alberts referieren sowie seine Unterscheidungen von Arten von Ganzen und ihren Teilen darstellen. Schließlich werden noch einige philosophische Probleme vor diesem Hintergrund besprochen.

VeranstalterIn:
STV Philosophie und Institut für Philosophie
[0006EG0034] Hörsaal HS 06.03, Universitätsplatz 6, Erdgeschoß, Universitätsplatz 6
Kontaktperson:
Anna Klieber
Institut für Philosophie
E-Mail: anna.klieber(at)uni-graz.at

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.