Beginn des Seitenbereichs: Unternavigation:

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Veranstaltungssuche

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Titel: Internationaler Kongress für Kinderphilosophie „Aufklärung heute“ Sapere aude! - Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen!

19.10.2017 - 22.10.2017

Was ist Aufklärung? "Aufklärung", so Kant "ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit." Und weiter meint er: "Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen." Die Frage nach Aufklärung stellt sich nicht nur zu Kants Zeiten, sondern auch Heute ist sie höchst aktuell. Ist das aufgeklärte, mündige und autonome Subjekt in Gefahr? Wo gibt es die meisten Hemmungen auf dem Wege zum selbstständigen Denken? Stehen Radikalisierungen, Emotionen und Irrationalität im Vordergrund? Wozu kann man eine Debatte über Aufklärung heute nutzen?

Der Internationale Kongress für Kinderphilosophie widmet sich dem Thema „Aufklärung heute“. Was verbindet man heute mit Aufklärung? Welche Phänomene werden damit beschrieben? Sollte man sich noch für eine historisierte Aufklärung interessieren? Oder ist sie eine Art Bildungsprojekt?

Mündigkeit, Vernunft, Menschenrechte, Kritikfähigkeit, Zivilcourage, kategorischer Imperativ – sind Begriffe, die einem zu „Aufklärung“ einfallen. Wie wird heute auf die Aufklärung Bezug genommen? Welche Normen und Wertvorstellungen verbindet man damit?

Die Komplexität der modernen Welt, die Vielzahl und Vielfalt an Angeboten aller Art, der wissenschaftliche Fortschritt, die Herausbildung zahlreicher ExpertInnenkulturen, die Unübersichtlichkeit der Verhältnisse stellen uns vor große Herausforderungen. Wie steht es nun mit Bildung und Aufklärung?

Der diesjährige Kongress ist als interkulturelles Forum geplant, um philosophische Auseinandersetzungen mit den gegenwärtigen Phänomenen zu ermöglichen, sowie einen Bogen zu anderen wissenschaftlichen Disziplinen zu spannen. Ein wichtiges Ziel dieser Veranstaltung ist es, einen Austausch verschiedener Ansätze einzuleiten und damit weitere Wissensgrundlagen sowohl für Bildungskonzeptionen wie auch für bildungspolitische Initiativen explizit zu machen.

Die Themen des Kongresses umfassen schwerpunktmäßig folgende Bereiche:

·         Neue Aufklärung und Digitalisierung

·         Aufklärung und Gegenwart - Idee der Aufklärung heute

·         Das aufgeklärte Subjekt

·         Aufklärung und Bildungsbereich

·         Community of Inquiry (Forschungsgemeinschaft)

·         Demokratie und Kritisches Denken

·         Freiheit und Selbstbestimmtheit

·         Historische Aufklärung/Historizität der Aufklärung

·         Forderungen der Aufklärung und Wertvorstellungen

·        Menschenrechte im Zeichen der Aufklärung

 

Information und Anmeldung

Österreichische Gesellschaft für Kinderphilosophie
Schmiedgasse 12, A-8010 Graz
Phone: +43 (0) 316 90 370 201
Email: kinderphilosophie@aon.at
www.kinderphilosophie.at

 

Veranstaltungsort

Karl-Franzens-Universität Graz, Meerscheinschlössl, Mozartgasse 3, A-8010 Graz

 

Kongressgebühren

€ 60,-

Mitglieder: € 30.-

Studierende: freier Eintritt

VeranstalterIn:
Österreichische Gesellschaft für Kinderphilosophie
Kontaktperson:
Dr. Daniela Camhy
Österr. Ges.f.Kinderphilosophie; Institut für Philosophie
E-Mail: daniela.camhy(at)uni-graz.at

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.